trachten-24.eu

Was eine Fastenwoche alles bietet

Mai 28th, 2009 · No Comments

Statt sich im Urlaub einfach an den Strand zu legen und zu relaxen, entscheiden sich immer mehr Menschen gegen diese Variante. Sie nutzen die freie Zeit lieber, um etwas für ihre Gesundheit zu tun, etwas Entspannung und Erholung zu finden. Deshalb werden immer häufiger Reisen gebucht, die auf eine Insel ganz in der Nähe führen und wo man beispielsweise eine Fastenwoche erleben kann. Sicherlich kommt jetzt dem einen oder anderen der Gedanke an das typische Kloster, wo man einst gefastet hat. Doch heute hat Fasten nichts mehr nur mit dem Kloster zu tun. Eine Fastenwoche auf Sylt beispielsweise bietet neben dem Fasten an sich auch noch ein buntes und umfangreiches Rahmenprogramm.

Zunächst einmal muss man sich jedoch entscheiden, wie man genau fasten will. Denn hier gibt es doch einige Unterschiede. Das klassische Heilfasten nach Buchinger ist dabei wohl die bekannteste Variante beim Fasten. Hier wird ausschließlich auf Wasser und Tees aus biologischem Anbau gesetzt. Obst- und Gemüsesäfte sind ebenso wenig erlaubt, wie Suppen oder Brühen. Die Säfte hingegen sind beim Saftfasten erlaubt. Bei der Mayr-Kur, die sich auf den österreichischen Arzt Franz-Xaver Mayr zurückführen lässt, besteht die Ernährung in der Fastenwoche aus alten Semmeln und Milch.

Je nachdem, wofür man sich entscheidet, kann die Reise dann gebucht werden. Wichtig ist dabei, dass jeder Fastenkur eine Darmentleerung voraus geht. Diese geschieht mittels Einläufen oder ähnlichem. Wichtig ist die Darmentleerung vor allen Dingen, um erst einmal einen Grund zu haben, auf dem man aufbauen kann. Erst nach der vollständigen Entleerung des Darms darf dann das Fasten begonnen werden.

Innerhalb der Fastenwoche bieten die meisten Fastenhäuser etwas morgendliche Gymnastik an, um einfach wach zu werden und den Kreislauf in Schwung zu bringen. Danach gibt es das Frühstück und meist folgen dann noch Fastenwanderungen oder Radtouren, die in Gruppen durchgeführt werden können. Hierbei lernen die einzelnen Mitglieder der Gruppe die Natur kennen und werden verzückt sein, von der unberührten Landschaft, die sie auf ihren Wanderungen passieren werden. Ebenfalls erfährt man einiges zur Geschichte des Urlaubsortes. Sollte der eine oder andere zwischendurch die Motivation verlieren, kann diese dank der anderen Gruppenmitglieder schnell wieder aufgebaut werden.

Der Nachmittag steht dann meist zur freien Verfügung. Die modernen Fastenhäuser bieten hier aber verschiedene Behandlungen für die Entspannung an. Eine Fastenwoche beinhaltet somit auch zahlreiche interessante Möglichkeiten, wie etwa entspannende Massagen oder eine Lymphdrainage, die entschlackende Wirkungen zeigt. Ebenfalls werden verschiedene Kurse angeboten, bei denen man Yoga und andere Entspannungsübungen erlernen kann. Dabei wird eine Einführung in die Technik gegeben, ebenfalls werden die Übungen praktisch durchgeführt. Mit dem hierbei gewonnenen Wissen kann man sich auch zu Hause im hektischen Alltag ideal entspannen. Wer etwas mehr über eine gesunde Ernährung erfahren möchte, der hat in der Fastenwoche ebenfalls die Möglichkeit dazu, denn hier werden genauso Kurse rund um die Ernährung angeboten. Dabei werden viele Tipps gegeben, wie man einzelne Nahrungsmittel richtig zubereitet und vieles mehr. So kann man sich auch hier einige Infos mit nach Hause nehmen und diese dort umsetzen. Die Fastenwoche bietet damit nicht nur kurzfristige Entspannung und Erholung, sondern bietet ebenso viele Informationen, die dann im Alltag bestens umgesetzt werden können.