trachten-24.eu

Pflegetipps für das Auto

Januar 29th, 2009 · No Comments

Das liebste Kind der Deutschen ist ihr Auto und daher verbringen auch sehr viele Menschen äußerst viel Zeit mit der Pflege ihres Fahrzeugs, denn schließlich soll das eigene Auto, bis ins hohe Alter, gut in Schuss bleiben. Dabei kommen die unterschiedlichsten Pflegetipps zum Einsatz, denn jeder hat eine andere Vorstellung davon, wie ein Auto länger jung bleiben kann. Während die einen in technischer Hinsicht sehr fit sind und auch etwas von Motorpflege verstehen, geht es den anderen rein um das äußere Erscheinungsbild ihres Fahrzeugs.

Wer weniger technisch versiert ist, der sollte in jedem Fall die Inspektionsintervalle einhalten, so raten Experten. Hier wird das Auto einem kompletten Check unterzogen, sodass man frühzeitig auf Mängel eingehen kann, die früher oder später eine teure Reparatur nach sich ziehen würden oder das Fahrzeug in seinem Wert mindern. Des Weiteren sollte man nur ein qualitativ hochwertiges Motorenöl verwenden, denn so pflegt man nicht nur den Motor selbst, sondern auch alle Leitungen, durch die das Öl fliesen muss.

Bei der Pflege für die Optik gibt es viele verschiedene Tipps, unter denen sich auch das ein oder andere Hausmittelchen befindet. Zunächst kommt es den meisten darauf an, dass der Lack kratzfrei ist und möglichst gut gepflegt wird. Neben einer regelmäßigen Wäsche sollte der Wagen einer Heißwachsbehandlung unterzogen werden. Hierbei wird der Lack praktisch versiegelt, sodass kleine Steinchen, die von der Fahrbahn hochgeschleudert werden, dem Lack nichts anhaben können. Wer dann noch über eine Garage verfügt, der kann sein Auto und damit auch den Lack ohnehin gegen die unterschiedlichen Witterungseinflüsse schützen. Sonne wie Schnee, Regen, Frost und Hagel können dem Lack nämlich auch recht schwer zusetzen.

Besonders stark verschmutzt sind meist die Reifen und die dazugehörigen Felgen. Sie kann man wunderbar mit Backofenspray reinigen, denn dies ist eine der schonendesten Varianten und ist wesentlich günstiger als die meisten speziellen Felgensprays. Einfach die Felgen mit dem Backofenspray einsprühen, einwirken lassen und mit einem weichen Tuch vorsichtig abreiben. Auch der Innenraum eines Fahrzeuges sollte des Öfteren gesäubert werden. Hierzu gehört das Ausklopfen der Fußmatten ebenso, wie ein Durchgang mit dem Staubsauger. Besonders in Mitleidenschaft gezogen wird an dieser Stelle immer der Kofferraum. Gerade wenn auch mal schmutzige Sachen transportiert werden, wie Baumaterialien oder der Familienhund, bietet es sich an, eine Kofferraumwanne anzuschaffen. Sie besteht aus einem sehr strapazierfähigen Kunststoff und füllt den gesamten Kofferraum aus, ohne dass man Platzverluste hinnehmen muss. Zur Reinigung kann man sie einfach aus dem Kofferraum heraus nehmen und mit dem Gartenschlauch abspritzen.

Damit es im Fahrzeug auch immer recht angenehm riecht, kann man ein luftdurchlässiges Säckchen mit frischem Kaffeepulver füllen und es unter den Sitz legen oder auch dekorativ im Rückspiegel befestigen. So erwartet einen immer ein lecker, frischer Kaffeeduft, wenn man ins Auto einsteigt.